Sarah Depold
19. Oktober 2021

Buchtipp: Merdyns magische Missgeschicke - Werbung

Im Kinderbuch Merdyns magische Missgeschicke - Zaubern will gelernt sein bringt der Autor Simon Farnaby die Leser:innen ins Mittelalter und wieder zurück. Ich verrate dir, warum Kinder ab 8 Jahren unbedingt ins finstere Mittelalter im Jahre 511 eintauchen sollten. Außerdem gibt es zusammen mit dem rotfuchs Verlag eine Verlosung mit drei Büchern!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Heldenstücke, dem multimedialen Magazin für Kinder und Eltern. Das kostenlose Magazin gibt es nun auch in Buchhandlungen!

Merdyn der Mächtige - größter Hexenmeister aller Zeiten

Wenn man ein Hexenmeister ist, dann ist man vermutlich böse. Mich dünkt, man würde dann auch im Mittelalter leben und Dinge machen, die nicht jeder Mensch fein findet. Ach, und das kommt noch dazu:

"Der Gestank wäre für neuzeitliche Nasen unerträglich gewesen."

Merdyns magische Missgeschicke, S. 8
Kleine Hexe schaut sich Merdyns magische Missgeschicke an - Mamaskind.de
Kleine Hexe schaut sich Merdyns magische Missgeschicke an

So ist das auch mit Merdyn, dem mächtigen - aber schmuddeligen - Hexenmeister. Er entschied sich für die dunkle Seite. Es ist folglich nicht verwunderlich, dass er während der Ausbildung in der Akademie der Alchemie kein Freund des "guten" Zauberers Jeremiah Jerabo wurde.

Eben dieser macht ihm den Prozess. Schwupps befinden wir uns im Mittelalter des Jahres 511 und hören uns mit wunderschönen und teils alten Worten an, was sich Zauberer und Hexenmeister vor Gericht zu sagen haben. Wegen Diebstahls und anderer Vergehen als fieser Hexenmeister wird Merdyn angeklagt. Einen Anwesenden freut das besonders.

Das Urteil wird gefällt

Merdyns kostbares Zepter Donnarian wird zerstört und statt in den Fluss der Verdammnis zu gelangen, verbannt ihn sein Feind Jeremiah in der Fluss der Zeit.

Evanhart ist am Boden zerstört, schließlich waren sie und Merdyn Freunde. Ihr Vater, der König, fordert Aufklärung. Und zack, steht eine Verlobung an. Vorher muss Jeremiah jedoch Merdyn aus dem 21. Jahrhundert zurückholen. Ob er das wirklich vorhat?

Rezension: Merdyns magische Missgeschicke von Simon Farnaby - Mamaskind.de
Rezension: Merdyns magische Missgeschicke von Simon Farnaby

Ein Hexenmeister im 21. Jahrhundert

Was passiert mit jemandem, der vom Mittelalter ins laute 21. Jahrhundert katapultiert wird? Man kann es sich denken. Gut, dass Merdyns auf die Schülerin Rosie trifft.

Rosie lief von zu Hause weg, weil sie sich von ihrer Mama missverstanden fühlt. Sie möchte Sängerin werden und ihre Mutter zeigt kein Interesse mehr, seit ihr Mann starb. Alles verwahrlost, auch sie selbst. So bemerkt sie auch nicht, dass ihre Tochter zusammen mit großem Rucksack und Meerschweinchen Pupsie verschwindet.

Hauptfiguren: Merdyn, Rosie und Pupsie - Mamaskind.de
Hauptfiguren: Merdyn, Rosie und Pupsie

Rosie: ein Teenager trifft auf das Mittelalter

Rosie ist ein Teenager-Mädchen, das große Träume hat und auch von anderen nicht verstanden, dafür jedoch ausgelacht wird.

Das rothaarige Mädchen trifft auf das "Lumpenwesen" Merdyn. Der Hexenmeister hat so großen Hunger, dass er ihr Meerschweinchen rösten möchte. Da Rosie das vehement ablehnt, fordert er sie auf, bei ihr Quartier zu beziehen, er kann immerhin gut bezahlen {mit Steinen}.

Merdyns magische Notizen & Merdyns magische Missgeschicke - Mamaskind.de
Merdyns magische Notizen & Merdyns magische Missgeschicke

Der Beweis, dass er zaubern kann

Ohne sein Zepter kann er nicht viele Hexereien ausführen. Dennoch kann er ihr beweisen, dass er tatsächlich ein Hexenmeister ist. Auf wundersame Weise passiert nun etwas mit dem Meerschweinchen Pupsie. Merdyn ist kein Schwindler!

Rosie glaubt ihm nun endlich und sie machen einen Deal. Merdyn soll sie zur Sängerin machen, sie soll ihm dabei helfen, in seine Welt zurück zu gelangen.

Was soll schon schiefgehen?

Ein zotteliger Mann, der noch ein bisschen zaubern kann, in einer modernen Welt: Kann das gut gehen? Es passieren viele lustige und wunderbare Dinge rund um Merdyn und Rosie.

Was Onkel Martin damit zu tun hat, wo Merdyn schließlich unterkommt und wie es um die Ehe von Evanhart steht, liest du am besten mit deinem Kind zusammen in Merdyns magische Missgeschicke.

Die Sticker beschreiben die Figuren sehr gut: Der Hexenmeister aus dem Mittelalter im 21. Jahrhundert - Mamaskind.de
Die Sticker beschreiben die Figuren sehr gut: Der Hexenmeister aus dem Mittelalter im 21. Jahrhundert

Merdyns magische Missgeschicke: Wer ist denn hier böse?

Die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmt. Ist ein guter Zauberer, der Böses tut, noch immer ein guter Zauberer? Und ist ein böser Hexenmeister, der Robin Hood ähnlich agiert, dennoch böse?

"Betrachte ihn als einen der Guten. Ihr wisset schon, wie Darth Vader."

Merdyns magische Missgeschicke

So kristallisiert sich neben Jeremiah noch ein weiterer Rivale heraus, der Merdyn an den Kragen will. Es bleibt spannend und natürlich kommt es noch zum Kampf.

Im Kinderbuch für Schulkinder lernst du außerdem, was Merdyn mit Merlin zu tun hat und wie seine letzte Botschaft an Rosie lautete. Es bleibt spannend!

Warum wir Merdyns magische Missgeschicke lieben

Der Schreibstil ist entzückend! Und das sage ich nicht nur, weil es ab und an mittelalterlich zugeht, sondern weil Lesende direkt angesprochen werden.

Es macht einfach Spaß, Merdyns Pannen zu verfolgen und mitzufiebern, wie sich die Geschichte entwickelt. Witzig sind die Marken, die verändert im Buch für Kinder ab acht Jahren vorkommen. So isst Mama Susie "Bolero Küsschen" und in der Einkaufspassage gibt es einen Laden namens Zora!

Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren: Merdyns magische Missgeschicke - Mamaskind.de
Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren: Merdyns magische Missgeschicke

Eingangs weist der Autor Simon Farnaby darauf hin, dass es im Mittelalter natürlich noch keine iPads gab. Ich fühle mich selbst als Erwachsene sehr gut unterhalten und abgeholt. Für Mittelalter kann ich mich eh begeistern und zum Glück auch meine Kinder.

Mein großer Sohn (11 Jahre alt) verschlang Merdyns magische Missgeschicke in kurzer Zeit und half mir auch sehr bei der Inhaltszusammenfassung. Mein kleiner Sohn (7 Jahre alt) fing auch schon an zu lesen, möchte aber lieber vorgelesen bekommen. Da bin ich sehr gerne dabei! Das Kinderbuch kann ich Kindern sehr ans Herz legen, die auch vor über 300 Seiten nicht zurückschrecken und lustig-spannende Bücher lieben!

Wir empfehlen Merdyns magische Missgeschicke von Herzen weiter!

rowohlt Verlag - Merdyns magische Missgeschichte im Test auf Mamaskind.de
rotfuchs Verlag - Merdyns magische Missgeschichte im Test auf Mamaskind.de

Mehr Infos zum Buch

  • Autor: Simon Farnaby
  • Illustration: Claire Powell
  • Altersempfehlung: 8 Jahre
  • Preis: 15 €
  • ISBN 978-3-499-00720-0
  • 384 Seiten
  • Verlag rotfuchs + Leseprobe

Wer noch mehr Tipps und Inspiration rund um Kinderbücher sucht, sollte unbedingt bei Heldenstücke vorbeischauen. :)

Beendet: Gewinnspiel: 3 x 1 Buch

Update: Das Gewinnspiel wurde ausgelost. Gewonnen haben Martina (Blog), Mareke (Facebook) und Ma Ba (Facebook).

Zusammen mit dem rotfuchs Verlag verlose ich 3 x 1 Buch "Merdyns magische Missgeschicke". Kommentiere einfach hier und / oder dem verlinkten >> Facebook-Beitrag, << ob du noch vorliest oder dein Kind bereits selbst in die Abenteuer eintaucht.

Das Gewinnspiel endet am 23.10.2021, 23.59 Uhr und wird anschließend unter allen Kommentaren hier und auf Facebook ausgelost.


Dir gefällt der Beitrag? Merk ihn dir gerne auf Pinterest. :)

20 comments on “Buchtipp: Merdyns magische Missgeschicke - Werbung”

  1. Unser 8-jähriger Sohn ist bereits selbst total lesebegeistert und taucht völlig in seine Bücher ein. Das freut mich riesig. Trotzdem liebt er es ab und an von mir vorgelesen zu bekommen und sich dabei mit dem Familienkater an mich zu kuscheln. Das werde ich so lange wie möglich beibehalten. 📖👨‍👩‍👧‍👦🐱

    1. Hallo Doreen,
      mein Großer wollte das recht früh schon nicht mehr, daher stimme ich dir zu: Ich genieße die Vorlesezeit, solange sie anhält. <3
      Liebe Grüße
      Sarah

  2. Meine Kinder lesen weitestgehend selbst, bekommen aber trotzdem immer noch gerne vorgelesen, weil das so schön gemütlich sei. Besonders im Herbst, Winter, Adventszeit lese ich immer noch viel und gerne vor!
    Viele Grüße

  3. Wir sind noch auf der Suche nach einem
    Spannenden Buch, das meiner Tochter dabei hilft die Freude am Lesen zu finden.
    Dieses Buch klingt sehr spannend, damit könnten wir es nochmal versuchen.
    Ich beginne meist mit dem Lesen und dann wechseln wir uns ab.
    Danke für die Vorstellung von diesem Buch und Daumen drücken das es klappt!

  4. Der 4.-Klässler will lieber selbst lesen😅
    Habe aber noch letztes Jahr das komplette Potteruniversum vorgelesen. Das war Spaß für alle Beteiligten!

    1. Ohhhh, das klingt toll!
      Meine Söhne hatten bisher nicht die Geduld, HP vorgelesen zu bekommen.
      Mein 11-Jähriger hat es lieber später selbst gelesen.
      Drücke dir die Daumen, liebe Bianca. :)
      Liebe Grüße
      Sarah

  5. Hallo Sarah,
    danke, für die schöne Buchvorstellung. Das Cover sieht schon sehr ansprechend aus und die Geschichte hört sich dann auch richtig witzig an. Vor allem gefällt mir, dass man auch als Erwachsener beim Lesen seinen Spaß hat. Bei uns wird nämlich immer noch (7 und 9 Jahre) lieber zugehört, als selbst gelesen. Und so bleibt das Vorlesen nach wie vor mir überlassen. Wenn das Buch dann Vorleser und Zuhörer gleichermaßen begeistern kann, ist das natürlich klasse. Das ist nicht unbedingt bei allen Büchern der Fall.
    Dass man beim Vorlesen die Reaktionen der Kinder live mitbekommt, finde ich übrigens das Schönste daran. Ihnen fällt nämlich manches auf, das ich gar nicht beachtet habe. Daher freut es mich auch, dass ich als Vorleserin noch so geschätzt werde :-)
    Viele Grüße
    Martina

  6. In der kalten Jahreszeit lesen wir jetzt wieder viel viel mehr. Im Sommer sind die Kinder lieber draußen an der frischen Luft. Der Kleine lernt gerade lesen, aber trotzdem finden es alle toll, wenn man ihnen vorliest. Vielen lieben Dank für die Buchvorstellung. Das Buch macht einen super Eindruck :)

  7. Huhu liebe Sarah Diebholz,

    Merdyn Magische Missgeschicke? Das klingt nach einem tollen Leseabenteuer für meinen kleinen Zauberer. Er mag Fantasy und liest mittlerweile selber oder hört zu, wenn ich meiner kleinen Tochter etwas vorlese. :D ich finde es schön, dass er von sich auch wirklich gerne liest und auch immer berichtet, was für Abenteuer er in den Büchern vorfindet und was ihm gefällt und was ihm nicht gefällt. Auch wenn es manchmal so ein bisschen länger in der Buchhandlung dauert, bis er wieder ein passendes Buch für sich gefunden hat. :D

    Lieben Gruß und eine schöne Herbstzeit mit vielen Basteleien und (Lese-)Abenteuern,
    Babs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Uns gibt es auch hier:
Copyright 2019-2022 - bitte.kaufen - Mein Wunschzettel