Jetzt teilen

Sarah Depold
12. Juli 2017

Rituale in der Familie: das erste Zeugnis

Nächste Woche wird mein Sohn das erste Zeugnis in den Händen halten. Ich werde sehr stolz sein und mein Sohn ebenfalls - auch wenn er es nicht zugeben wird. Er ist eben ein cooler 7-Jähriger Pokémon-Fan. Dann fragte ich mich: wie wollen wir das eigentlich feiern? Ein Zeugnis-Ritual wäre schön.

Dieser Beitrag enthält Werbelinks, die ich mit einem * markiere. Dadurch bekomme ich eine kleine Provision, du zahlst beim Kauf des Produktes nichts extra! :)

Zeugnis-Ritual - das Familienessen

Ich erinnerte mich, dass meine Oma mir stets Zeugnisgeld gab. Für jede Eins gab es, glaube ich, 5 Mark, für jede Zwei zwei Mark und für jede Drei eine Mark. Ob das auch so in Euro weitergeführt wurde? ich erinnere mich nicht genau. Auf jeden Fall war es eine leistungsabhängige Belohnung. Da ich überwiegend Einsen in der Grundschule hatte, hatte ich Glück.

Im Nachhinein denke ich, dass das sehr unter Druck setzen kann. Auf den Gedanken brachte mich Frl. 0.2, die betonte, dass es bei ihr eine notenunabhängige Belohnung gab. Stimmt, was ist wenn ich den Großen mit notenabhängigem Geld belohnen würde und der kleine Bruder später stets schlechtere Zeugnisnoten bekommt? Wie würde er sich dabei fühlen?

Nein. Von denen gab es auch kein Zeugnisgeld oder so. Von den einen Grosseltern gab es einen notenunabhängige Anerkennung/ Feriengeld.

— nullpunktzwo (@Frl_NullZwo) July 3, 2017

Eis und Pizza essen gehen

Super finde ich auch die Eisbecher-Idee. Da haben nicht nur alle etwas davon, sondern man setzt sich gemeinsam hin und redet. Die Ferienliste finde ich zudem wichtig, denn der große Sohn wird den Großteil seiner Ferien mit seiner kleinen Schwester und mir verbringen. Deshalb möchte ich viele Ausflüge machen.

Wir gehen in eine richtige Eisdiele und sie haben freie Auswahl.Egal wie groß. Dann machen wir eine Ferien-waswollenwirmachen-Liste.

— MadameLarifari (@Soissesnich) July 3, 2017

Das sieht Inkanina so ähnlich. Sie ersetzt Eis durch Pizza für die ganze Familie und bespricht, was in den Sommerferien unternommen werden soll. Den Gedanken werde ich auf jeden Fall festhalten. Wann erfährt schon genauer, was sich ein Kind vornimmt? Nur Computer spielen zählt übrigens nicht. Ich könnte das schon, aber kleine Kinder sollen sich ja bewegen...

Abends zusammen Zeugnispizza essen und sich ausmalen was man alles während der Ferien Tolles macht.

— Inkanina (@inkanina) July 3, 2017

Geschenke für das Schulkind

Bücher sind hier heiß begehrt, da ist es eine schöne Idee, eines für die Ferien zu verschenken. Mein Sohn verschlingt (sogar schon leise lesend) die Lustigen Taschenbücher. Da diese neu ein kleines Vermögen kosten, ersteigerte ich günstig 20 alte Bücher, die ich nach und nach rausgebe. Schade, dass er schon so schnell lesen kann. Sein Lesehunger ist groß und unstillbar. Daher kommt wohl auf die Ferienliste auf jeden Fall ein oder mehrere Besuche in der Bibliothek. :)

Sushi ist super! Das bestellen wir noch lieber als Pizza. Da hat Leonie von Minimenschlein genau meinen Geschmack getroffen. :D

https://twitter.com/minimenschlein/status/881831734756741121

Große Buchliebe gibt es auch bei Alu von Große Köpfe.

Buch und essen gehen.

— Alu Kitzerow - grossekoepfe (@aluberlin) July 3, 2017

Vielen Dank für die weiteren Tipps rund um Zeugnisrituale auf Twitter. :) Das Geld werde ich den Großeltern überlassen, sofern sie wollen, Eis essen gehen finde ich auch schön. Denn so entstehen Erinnerungen.

Mit bitte.kaufen - Mein Wunschzettel endlich keine doppelten Geschenke mehr! Kostenlos:

Weißt du noch, als Opa zweimal Eis bestellt hat, weil er seine Kugel so schnell aufgegessen hat?

Wir werden vermutlich zur Feier des Tages Essen bestellen und ein schönes Buch überreichen. Das können wir auch abends vorlesen. Denn manchmal möchte er das auch noch, obwohl er schon so gut lesen kann. Wir nutzen die Möglichkeit natürlich sehr gerne.

Zeugnis-Rituale: Geld für Noten? | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Zeugnis-Rituale: Geld für Noten?

8 comments on “Rituale in der Familie: das erste Zeugnis”

  1. Ich bin gegen Geld für Noten. Ich hatte auch eine Freundin, die hatte eine Liste an der Tür hängen wo drauf stand wieviel sie für welche Leistung bekam. Für jede einzelne Note gab es Geld und sie hatte es echt nur dafür gemacht. Für die Note gelernt, aber nicht nachhaltig.

    Meine Eltern haben mich für mein Zeugnis immer mit einem schönen Ausflug belohnt. Sie wollten sehen, dass ich mir dauerhaft Mühe gegeben hatte im Jahr, lasen ausführlich die schriftliiche Bewertung und freuten sich über jedes positive Feedback. Mit dem Wissen, dass ich in Mathe zum Beispiel niemals ein 1er Kandidat sein würde, aber dafür immer hart gelernt habe, um meine 3 zu schaffen usw... gab es halt am Ende dann einen Ausflug als Familie auf den Rummel oder so.

    Darauf hatte ich mich immer sehr gefreut.Ich belohne grundsätzlich gute Leistung auch gerne, mache dann auch gerne ein Freude, damit das pisituve Gefühl beim Kind da ist, dass es für seine Leistung, so gut es eben ging, Wertschätzung erfährt.

  2. Ich selbst habe früher immer Geld bekommen, noten-unabhängig, einfach als Anerkennung. Fand ich immer toll!

    Wir selbst machen unserem Sohn (12) zum Zeugnis immer ein Geschenk. Meist ist es ein Buch, als Lesestoff für die Ferien und noch etwas dazu und was zum naschen. Diesmal wird es ein Buch und eine Tauchmaske.

    Es gibt ja nicht viele Gelegenheiten, etwas zu einem Anlass zu schenken. Und das als Wertschätzung (auch für mal weniger gute Noten), motiviert fürs neue Schuljahr und schafft einen besonderen Augenblick zum Ferienstart.

    Von den Omas und Opas gibt es meist noch Geld und was zum naschen. Ich finde das schön.

  3. Ich habe nie Geld bekommen und würde auch nie welches geben. Die Motivation soll ja von innen kommen, nicht von außen. Und ich wünche mir für meine Kinder, dass sie später auch mal eine Arbeit haben, die sie nicht nur fürs Geld machen.

    Aber essen gehen/Eis essen/Ferienlisten, all so etwas finde ich gut.

    Wir haben jetzt schon das Ritual, dass mit ins Ferienhaus immer ein Karton mit gebrauchten Spielsachen von Ebay/Bastelsachen o.ä. kommt, falls es da Regentage gibt. Das könnte man vielleicht irgendwie ausbauen und verknüpfen...

  4. Ich hab damals Geld bekommen für mein Zeugnis, hatte aber auch immer super Noten :D
    Zum Ende der Grundschule gegen Ende der 4. Klasse bevor es aufs Gymnasium ging, sind meine Eltern mit mir nach Disneyland Paris gefahren. Das war das tollste Geschenk!!
    Die Idee mit dem Feriengeld find ich schön. Hab ja selbst einen kleinen Rabauken, die Schule is noch weit entfernt aber meist haben Jungs ja doch eher schlechtere Noten als Mädchen (zumindest wenn ich da an meine Grundschulzeit denke...)
    LG Anne

  5. Super interessant, wir werden uns nächstes Jahr auch nochmal genauer Gedanken darüber machen. Ein kleines Geschenk zum Zeugnis finde ich aber tatsächlich am Schönsten. Und Bücher sind immer toll!
    Das mit dem Geld überlassen wir dann der Omi *lach*, aber ich finde auch, dass es nicht nach der Leistung sein sollte. Ich kenne das selber noch, ich hatte immer gute Noten, meine Schwester hatte es viel schwieriger - selbst wenn sie sich (manchmal :D) anstrengt hat.
    LG Anna

  6. Wir hatten so viele probiert. Mit Geld - eigentlich hat er sich hierfür am meisten gefreut, aber angestrengt hat er sich trotzdem nicht. Bücher, mag er nicht wirklich. Essen/ Eis essen gehen? Mmmmh naja, finde ich persönlich nicht so prickelnd für ein Zeugnis. Denn das ist sowieso was alltägliches, bzw. wird öfters mal gemacht. Naja egal wie man es macht.... unser Sohn ist eben lernfaul :) In der Grundschule hatten wir es mal mit diesem Punktesystem probiert... paar Tage lief das super, dann ist die Luft auch wieder draußen. Aber so paar wirklich gute Tipps für bessere Noten, wäre seeeeeeeeeeeeehr hilfreich. Wobei ich denke dass es dafür kein Hausrezept gibt.

    1. Huhu Claudi,
      das denke ich auch: diese ganzen Belohnungen bringen nichts, wenn er nicht will.
      Ich kenne leider kein Rezept, was helfen würde. :-/
      Man muss vermutlich herausfinden, was ihm helfen würde. Wenn du beim Lernen dabei bist? Braucht er Ruhe? Braucht er erstmal Zeit für sich, um dann zu lernen? Vielleicht fällt dir da was ein. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Uns gibt es auch hier:
Copyright 2019-2022 - bitte.kaufen - Mein Wunschzettel