Sarah Depold
20. April 2016
(Aktualisiert: 24. Juni 2022)

Gewinnspiel: Superfit - Kinderschuhe im Test - Werbung

Jetzt teilen

Wie schön! Im Rahmen der Superfit Family Blogger Testaktion 2016 darf ich bzw. meine Söhne Kinderschuhe von Superfit testen. Die Schuhe kenne ich seit der Große Lauflernschuhe hat, denn schon damals war Superfit eine unserer Lieblingsmarken. Vielen Dank an Superfit, für die Bereitstellung der Schuhe!

superfit-moppy-leder-textil-mamaskind

Superfit Moppy Kinderschuhe mit Schnürsenkeln

Klett vs. Schnürsenkel bei Kinderschuhen

Mein großer Sohn kann noch keine Schnürsenkel binden. Dass wir ständig neue Klettschuhe für ihn kaufen, hilft wohl nicht, ihm das beizubringen... Er liebt eben seine Schuhe mit Klettverschluss und lehnt alle Kinderschuhe zum Schnüren ab.

Für die Laufanfänger sind Schnürschuhe dennoch eine Option. Vor allem bei Kindern, die sich gerne Klettverschlüsse öffnen und ihre Schuhe abstreifen, sind Anwärter für Schnürsenkel (Sohn 2.0 meldet sich leise). Ich kann mir vorstellen, dass Schuhe zum Schnüren besser am Kinderfuß sitzen, weil man diese besser einstellen kann. Die Superfit Moppy Schuhe sind mit einer anatomisch geformten Schnürung versehen, sodass sie weit geöffnet werden können. Ein wichtiger Punkt, Kinderschuhe mit enger Öffnung, die Qualen beim Anziehen bereiten, fliegen sofort wieder ins Regal zurück! Die Strider von Sohn 1.0 haben eine Schnürung und einen Kletverschluss. Beides zusammen verspricht einen guten Sitz und schnelles Anziehen.

Aufpassen muss man nur, damit die Schnürsenkeln nicht zur Stolperfalle werden, wie Gewünschtetes Wunschkind schreibt. Letztlich ist es Geschmackssache der Eltern: Ob ich meinem kleinen Sohn nun die Schuhe zubinde oder klette, macht für mich keinen Unterschied. Mein 6-Jähriger Sohn soll das aber bitte selbstständig machen.

superfit-moppy-schnuersenkel-mamaskind

Sohn 2.0 mag die neuen Schuhe von Superfit

Schuhe müssen den Kindern gefallen

Mein großer Sohn ist mittlerweile sehr eitel. Die Schuhe müssen gut aussehen und er muss damit schnell rennen können! Glück gehabt, dass ihm die Superfit Strider gefallen. Immerhin haben sie einen Klettverschluss. Auch das Design, das an Sportschuhe angelehnt ist, mag er sehr. Am liebsten würde er einfach Turnschuhe tragen, doch mich graust es, wenn ich an das Fußbett denke. Die Superfit Strider versprechen angenehmes Tragegefühl. Der Sohn hatte im Schuhladen mehrere Modelle an, von denen nur wenige gut saßen. Die Strider passen meinem Sohn super. Er läuft damit gut, hat einen guten Halt und fühlt sich wohl. Und er rennt damit wie eine Rakete!

Wunschlisten-App bitte.kaufen

Der Kleine kann noch nicht zeigen, ob die Schuhe wirklich passen. Wie bei den Strider-Schuhen gibt es auch bei Superfit Moppy eine herausnehmbare Ledersohle, mit deren Hilfe man sehen kann, ob der Schuh gut passt, wenn das Kind darauf steht. Man sagt, dass ein fingerbreit nach vorne Platz sein muss, um optimales Abrollen zu gewährleisten. Sohn 2.0 ist begeistert von allen Schuhen, zieht sie aus und an und trägt sie in der Wohnung spazieren.

superfit-strider-mamaskind

Superfit Strider Kinderschuhe mit Schnürung und Klett

Meine Meinung zu den Superfit-Schuhen

Ich kann sie leider nicht anprobieren, doch fühlen sie sich sehr hochwertig an. Generell lege ich bei Kinderschuhen gerne ein paar Mark mehr auf den Tresen, wenn dafür meine Kinder ein angenehmes Laufgefühl haben. Wir probierten auch sehr günstige Schuhe für uns und die Kinder aus, doch zufrieden wurden wir damit nicht.

superfit-moppy-mamaskind

Sohn 2.0 will Moppy nicht mehr ausziehen - auch nicht in der Wohnung

Sehr angenehm finde ich, dass die Schuhe leicht sind - die besten Voraussetzungen zum Toben! Leider musste ich mich bald von dem Gedanken verabschieden, dass Kinderschuhe so hübsch und sauber bleiben. Doch zumindest die Sohle ist vorne gut abgepolstert, sodass ich insgesamt von der Haltbarkeit überzeugt bin. Sehr schön finde ich die flexible Sohle: eines meiner wichtigsten Kriterien beim Kinderschuhkauf. Man sieht besonders bei den kleinen Kindern einen Unterschied, ob die Sohle fest oder flexibel ist. Das Abrollen und Laufen klappt viel besser bei den weichen Sohlen.

Auch die herausnehmbare Sohle ist für mich ein Muss. Damit kann ich selbst viel besser kontrollieren, ob meine Söhne neue Schuhe brauchen, oder diese noch eine Saison überstehen (was nie der Fall ist). Selbst mein großer Sohn kann mir noch nicht verlässlich sagen, wenn die Schuhe zwicken, daher ist das sehr hilfreich.

superfit-moppy-lauflernschuhe-mamaskind

Superfit Moppy Lauflernschuhe mit Ledersohle

Gewinnspiel: Superfit-Schuhe für dein Kind

Wenn du ein tolles paar Superfit-Schuhe gewinnen möchtest, kommentiere hier im Blog, wer die Schuhe künftig tragen soll und erzähle mir eine lustige Story über eure Kinderschuhe: Pfützen springen erlaubt? Schuh verloren? Die tollsten Schuhe gekauft und dein Kind mag sie nicht anziehen? Ich bin gespannt! Ein Zusatzlos gibt es für das Teilen auf Facebook oder Twitter. Bitte den Hashtag #MKsuperfit benutzen und mich taggen, damit ich das mitbekomme. :)

Kostenlos & ohne Werbebanner: Wunschzettel-App bitte.kaufen

Nach dem 27.04.2016 lose ich den Gewinner / die Gewinnerin per random.org aus und frage per E-Mail nach der Schuhgröße und dem gewünschten Modell. Zur Auswahl stehen:

  • Strider (für Jungs)
  • Elly-Sandalen für Mädchen
  • Moppy-Lauflernschuhe (Jungs & Mädchen)

Weitere Links

superfit-strider-kinderschuhe-mamaskind

Sportlich unterwegs!

bitte.kaufen - Mein Wunschzettel - Deine App für deine Wünsche

19 comments on “Gewinnspiel: Superfit - Kinderschuhe im Test - Werbung”

  1. Liebe Sarah,
    wir lieben Superfit-Schuhe von Anfang an, sie sind so herrlich biegsam und hochwertig. Da beide Kinder einen hohen Spann haben (wie ich), kommen sie insgesamt schlecht in Schuhe rein und Superfit ist da sehr bequem. Ich kaufe schon immer die nächste Größe auf Vorrat und das führte dann auch einmal dazu, dass mein Großer sie nicht mehr tragen konnte, weil über den Winter seine Füße schon so enorm gewachsen waren :-). Aber man kann sie ja auch gut wieder verkaufen...
    Ich würde gern die Strider für meinen Sohn gewinnen, da er so schnell durch die Größen durchjagt. Sehen schick aus und ohne KLettverschluss geht es nicht:-)
    Werde noch teilen.
    Liebe Grüße!

  2. Die Schuhe wären für unseren Mittleren, der im Juni zwei wird.

    Vor kurzem da waren wir draußen und er mal wieder bei seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Ball spielen. Auf einmal hielt er an sah sich seine Füße an, grinste mich an und setzte sich auf den Boden und zog sich seine Schuhe aus. Völlig begeistert stand er auf und grinste mich mit seinem frechen Grinsen weiter an. Doch schon im stehen merkte er das ihm das Barfuß-Laufen auf der Straße doch nicht so gefällt und schmiss sich laut schreiend auf die Straße. Ich zog ihm die Schuhe wieder an und als er merkte das er seine Schuhe wieder an den Füßen hat, da wurde er ganz ruhig, stand auf und spielte wieder mit seinem Ball als wäre nichts gewesen.

    Liebe Grüße Sandra

  3. Ich schmunzel gerade über das gelbe Fahrrad. Das gleiche haben wir neulich via Kleinanzeigen gekauft, die schwarzen Aufkleber entfernt und dafür mit Fußballaufklebern bestückt. Witzig!

    Alsoooo, ich würde ja für die Lauflernschuhe in den Topf springen wollen für unser Heldenkind. Die ersten richtig offiziellen Schuhe wären das dann wohl.
    Ich kann mich noch gut an die ersten für den Minihelden erinnern. Sie waren aus Leder und hatten einen Zirkuslöwen vorne drauf. Ich habe sie geliebt, sie waren soooo niedlich. Und dann kam dieser Tag an dem plötzlich einer der Schuhe fehlte. Irgendwann fasste ich mir ein Herz und entsorgte den 2. Schuh und schwupp fand ich den 1. plötzlich einen Tag später auf dem Spielplatz *drop* Drama pur....

    Liebe Grüße,
    Sari

  4. Ich würde die Schuhe gern für meinen großen Sohn gewinnen, der so alt ist wie deiner.
    Wir bekommen u.a. oft gebrauchte Schuhe vom Sohn einer Freundin. Bei den letzten Winterschuhe haben wir allerdings das Loch in der Sohle übersehen und es erst bemerkt, nachdem mein Sohn nach ausgiebigem Pfützenspringen zuhause klatschnasse Socken hatte - er hat sich aber nicht beschwert ;-)

    LG, Katja

  5. Hallo.
    Ich würde gerne die Schuhe für meinen Sohn gewinnen.

    Meine Tochter und ihre beste Freundin haben die selben Schuhe,nur eine Größe Unterschied. Meine Tochter sagte dann Zuhause, Mama Schuhe zu eng obwohl wir sie gerade erst gekauft haben. Bis ich darauf gekommen bin,das die Beiden die Schuhe vertauscht haben, hat es etwas gedauert... Hihi

    Gerne geteilt auf Facebook. Liebe Grüße und einen schönen Tag.
    Melanie

  6. Hallo! Superfit-Schuhe kaufen wir auch hauptsächlich. Vor allem die Klett-Turnschuhe holen wir eigentlich immer wieder in der nächsten Größe. Die sitzen und sind bequem und passgenau bei meiner Tochter. Witzige Schuhgeschichten hatte ich vor allem früher ... Wobei die mich erstmal ins Schwitzen gebracht hat, die jeweilige Aktion. Und zwar hat meine Tochter im Einkaufswagen immer gerne ihre Schuhe ausgezogen. Häufig auch, ohne dass ich es bemerkt habe. Und an der Kasse ist mir dann aufgefallen, dass ich ein Ein-Schuh-Kind habe - das heißt => Ware vom Band, nett lächelnd den Rückzug antreten und ir-gend-wo nach dem 2. Schuh suchen. Der lag mal unten, aber sehr häufig hat sie ihn auch auf einem Regel drappiert oder einfach irgendwo hingeworfen. :-) Wir haben übrigens Pfützenspringer und Matschläufer. Gerne geteilt und wir würden uns über die Elly-Sandalen freuen.

  7. Liebe Sarah,

    vielen Dank für den Bericht und das Gewinnspiel :-)
    ich würde gerne die Strider für meinen 3-Jährigen Sohn gewinnen. Wir bekommen immer die gebrauchten Schuhe von meiner Schwester ihren Jungs, so auch die ganz tollen teuren Lederpuschen, die meine Schwester so gern als Erinnerung an ihre Jungs zurückhaben wollte, wenn sie uns nicht mehr passen. Gleich am ersten Tag schafft mein Kleiner es nicht mehr auf die Toilette und macht die Lederpuschen nass. In meiner Panik wasche ich die Puschen in einer Schüssel mit Seifenwasser aus, was sich sofort knallrot färbt, genauso wie meine Hände, die ihre rote Färbung auch noch 2 Tage lang behalten sollten (trotz schrubben). Gut, dass die Schuhe etwas Farbe verlieren, damit konnte ich leben, aber nach dem Trocknen waren sie nicht nur weniger rot, sondern auch steinhart!!!!! Ich habe es bis jetzt meiner Schwester noch nicht erzählt....
    Viele Grüße
    Antje

  8. Hallo Sarah,

    ah Superfit Schuhe ! Das war unser aller erstes Paar richtige Lauflernschuhe und ich habe sie geliebt ... im Winter dann die tollen Boots und für den Sommer haben wir noch keine - deshalb würden wir - meine Tochter Emma und ich uns seeeeehr über diese zauberhaften Sandalen freuen <3

    Die aktuellen Lieblingsschuhe meiner 20 Monate alten Tochter Emma sind rosa Gummistiefel von Elefant ...
    die will sie am liebsten Tag und Nacht anziehen ! ... wenn ich es schaffe sie ihr auszuziehen dauert es keine 5 Minuten und Madame kommt wieder damit an - die kann sie sich nämlich schon selber anziehen ... lustigerweise IMMER falsch herum ! JEDES MAL ... wirklich witzig aber da ist sie immer ganz ganz stolz !

    Lieben Dank für deinen wirklich schönen Blog
    Stefanie

  9. Hallo, ich kenne die Marke noch nicht, lese aber immer gerne Schuh-Berichte. Die ersten Schuhe waren Elefanten, dann Schuhe vom Discounter (sind aber auch nicht so schlecht) jetzt wieder Elefanten-Turnschuhe. Hauptsache biegsam!

    Alles Liebe und weiter so mit dem tollen Blog!

  10. Hallo Sarah,
    wir machen sehr gerne mit! Der glückliche Gewinner wäre der kleine große Ben, der ein sehr gespaltenes Verhältnis zu Schuhen hat. Auf der einen Seite liebt er seine Schuhe heiß und innig, doch gleichzeitig hat das zur Folge, dass das Anprobieren anderer Schuhe eine einzige Farce ist! :D Somit hat es recht lange gedauert, bis ich ihn neulich dazu überreden konnte, seine Winterstiefel endlich beiseite zu legen und andere Schuhe anzuziehen. Dass er in den Stiefeln bei den Temperaturen schon mächtig geschwitzt hat, hat seine Liebe zu ihnen nicht geschmälert. Nun liebt er dafür seine aktuellen Halbschuhe und ich würde mich freuen, wenn wir bereits eine Nachfolgeliebe für ihn finden würden, denn in wenigen Wochen wird es schon wieder Zeit. Ganz zu schweigen davon, dass er seine "neuen" Schuhe gleich am ersten Tag ganz schön abgewetzt hat, als er mit dem Bobbycar einen Berg runtergeflitzt ist..

    Liebe Grüße,
    Vany

  11. Mein kleiner Sohn hat gestern seine Schuhe zerpflückt.
    Alte geerbte gebrauchte Schnuerrschuhe mit ziemlich rissiger Sohle.
    Wie porös die Sohle war, war mir nicht bewusst, bis er im Buggy sitzend begonnen hat Stückchen und Stückchen herauszufriemeln ... die Schuhe sind jetzt im Muell und wir hätten Platz für neues Schuhwerk.

  12. Naja, die lustige Geschichte ist eher indirekt zum Thema Schuhe. Der Onkel Micha hatte Jahre lang Stinkerfüsse und bekam sie einfach nicht weg. Nach 1000 Versuchen wurde nun eine Lösung gefunden. Babypuder im Schuh! Nur blöd, da es nun seit dem im Schuh weiß und etwas krümmelig aussieht. Das verwundert meinen kleinen Sohn jedes Mahl und er sagt "Onkel Michi Krümmelschuh". Schon süß, was die Kleinen so denken.
    Tja, sonst gibt es nur ne Eigenart, denn sämtliche Schuhe haben Dank Rutschautos ein reduziertes Sohlendesign und wir sind natürlich oft beim Schuhfachhändler ;-), deshalb wäre ich also noch umso glücklicher bei einen Gewinn.
    Viele liebe Frühlingsgrüße von Mimi
    sehr gern auf facebook geteilt

  13. Hallo,
    wir hatten auch schon ein Paar Superfit-Schuhe und ich fand sie toll. Deshalb probier ich hier sehr gerne mein Glück. Die Schuhe (hab mich schon in die Moppy verliebt) darf dann mein 2jähriger tragen. Schuhe sind hier momentan eh ein großes Thema. Er kann es gar nicht leiden, wenn er es nicht schafft, sie selbst anzuziehen. Deshalb liebt er momentan Gummistiefel. Sobald wir morgens nach unten zum Frühstück gehen, schlüpft er, noch im Schlafanzug, in die Stiefel und will raus in den Garten. Das sieht immer so putzig aus :)
    Viele Grüße
    Mirjam

  14. Unser kleiner Zwerg (2) kann ein paar neue Treter gut gebrauchen. Der Sommer steht vor der Tür.

    Apropos Sommer: Vergangenes Jahr erlebte ich mit ihm zu etwa dieser Jahreszeit diesen kurzen Moment, der einem einen Adrenalinkick beschert. Wir hatten ein paar neue wunderschöne Schuhe gekauft und ich hatte etwas tiefer dafür in die Tasche gegriffen. Am nächsten Morgen brachte ich K2 wie jeden Tag zur Krippe. Er fuhr fröhlich mit seinen neuen Schuhen an den Füßen im Buggy los. Als wir in der Krippe ankamen, trug er jedoch nur noch einen. Keine 24 Stunden nach dem Kauf war ein Schuh verlorengegangen. K2 wusste einfach, wie er sie sich abstreifen konnte und hatte dies auch getan.

    Letztlich kam es dann aber doch zum Happy End: Ich lief den Weg zurück nach Haus und fand den Schuh auf dem Gehweg liegend.

    Mit diesen wunderbaren Schuhen, die es hier zu gewinnen gibt, passiert uns das hoffentlich nicht.

  15. Die Schuhe soll der Junge tragen, weil er als nächstes dran ist. Unsere lustigste Schuhe-Geschichte ist eine ohne-Schuhe-Geschichte und ich habe sie auch mal verbloggt.
    Das war zu der Zeit, als der Mann die Kinder mit dem Fahrradanhänger in die Kita fuhr und dieser nachts immer im Treppenhaus stand. Eines Morgens schlich sich der Kleine nach dem Jacke anziehen schonmal auf Socken raus und setzte sich in den Anhänger. Der Vater bemerkte nichts, weil - man fragt es sich! Und ich bemerkte nichts, weil ich nicht mehr runter zum Anhänger ging. In der Kita wurde es dann bemerkt und dank Tochterkind auch den Erziehern kundtgetan. Auf die Frage der Erzieherin an den Vater, warum er das nicht bemerkt hatte, meinte er: "Aber der Junge hatte doch graue Socken an!"
    Ich mein, graue Socken, bitteschön! (Die Schuhe waren blau-braun).
    Die Langversion der Story steht bei mir im Blog :)

  16. Unser Träger wäre der 5jährige Sohn...strider wären daher super. ;)
    Und so sehr ich auch nachdenke...eine lustige Schuhgeschichte fällt mir partout nicht ein...nee keine Chance. :(
    Danke für das tolle Gewinnspiel...
    LG Carola

  17. Haha, ich habe eine lustige Geschichte, unser Sohn hat mal (als er so knapp anderthalb war und im Buggy saß) einen Gummistiefel verloren unterwegs..haben wir auch nie wieder gefunden...
    Und er hasste früher neue Schuhe anzuziehen, man musste mit verschiedenen Tricks arbeiten ;-) Mittlerweile hat sich das aber gelegt zum Glück!
    LG, Julia

  18. Hallo Sarah!

    Na da hätte ich doch fast vergessen meine Schuhgeschichte zu erzählen ;-) Na dann lege ich mal los:
    Vor einer kleinen Weile haben wir für den Winter neue Schühchen gekauft. Diese wurden auch fleißig im Winter getragen und wiesen natürlich am Ende die typischen Spuren, Dank fahren mit dem Rutschauto, auf. Die Sohle war nun stark abgefahren und die Reibung ging nun Richtung Leder. Mein Papa, also der Opa, sah dies und fragte mich per Telefon, ob er sie kleben soll. Ich sagte "Na klar" und dachte, er wird wohl einen befreundeten Schuster besuchen, um die Schuhe dort zu kleben. Am Abend wurde der kleine Mann nun nach hause gebracht und die Schuhe wurden natürlich unten ausgezogen. Am nächsten Morgen kam dann also die Überraschung. Meine Freundin ging nach unten um die Schuhe anzuziehen. Mit großen Erschrecken mußte sie feststellen, dass der Opa einfach Reparaturklebeband in schwarz auf die Stelle geklebt hat. Tja, wer denkt denn daran, da tragen wir doch lieber abgeschubbelte Schuhe, als Reperaturklebeband im Sichtfeld! Hihi! Dinge gibt es. So, und da wir nun neue unbedingt benötigen, käme ein neues Paar wie gerufen. Lieber random.org - Gott bitte sei gnädig mit uns ;-)! Und Dir natürlich lieben Dank für diese tolle Chance!

  19. Vielen Dank für eure lustigen Storys und die Shares in den Social Networks! Ich habe sogar gekichert. :)

    Die digitale Losfee hat sich für Daddy Dahoam entschieden.
    Herzlichen Glückwunsch!
    Du bekommst gleich eine E-Mail von mir. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Uns gibt es auch hier:
Copyright 2019-2023 - bitte.kaufen - Mein Wunschzettel