Sarah Depold
21. Dezember 2016

Weniger Geschenke zu Weihnachten

Inhaltsverzeichnis

Jetzt teilen

Ich habe es vor allem im letzten Jahr schon einmal versucht, weniger Geschenke für die Jungs zu Weihnachten zu besorgen. So richtig geklappt hat das nicht, denn auch die Familie möchte unseren Söhnen einen Gefallen tun und sie beschenken. Daher fielen die Geschenke wieder sehr üppig aus, wie auch unser Weihnachten in Bildern zeigt.

Erneut zu denken gegeben hat mir der Beitrag von Nadine "Was, nur ein Geschenk?". Tatsächlich hat sie für ihre Kinder jeweils nur ein Geschenk ausgesucht. So ganz umsetzen möchte ich das nicht, doch die Idee dahinter ist toll: Wertschätzung statt das Geschenke-Aufreiß-Spiel spielen.

Weniger Geschenke von uns

Daher habe ich das Brettspiel sowie einige Kleinigkeiten zurück in die Geschenkekiste gepackt, in der wir potenzielle Geschenke aufbewahren. Mein Mann war nämlich ein wenig verwundert, dass ich den Jungs so viele Dinge unter den Baum legen möchte. Und das, obwohl er sonst der Schenkfreudigere von uns beiden ist.

Eine Freundin schwärmte uns beim letzten Treffen von der Hubelino-Kugelbahn (Amazon-Affiliate-Link vor, die so super sein soll, weil kompatibel zu Lego Duplo. Davon haben wir noch reichlich und daher viele Möglichkeiten, eine hohe Bahn zu bauen. Das perfekte Geschenk für meine Söhne zusammen. Sohn 1.0 zeigt dem Kleinen oft gerne Tipps und Tricks beim Bauen. Sie wachsen als Brüder immer weiter zusammen. <3 Der Zweck ist folglich, das gemeinschaftliche Spiel noch weiter zu fördern. Ok, wir haben auch Lust auf das Bauen... :D

hubelino-kugelbahn-mamaskind
Hubelino-Kugelbahn - kompatibel zu Lego Duplo mit beklebter Karte von Sohn 2.0

Ich glaube, ich habe auch ein bisschen das Gefühl verloren, wie viel Geschenke wenig oder schon zu viel sind. Wichtig war mir, dass beide ein Buch bekommen und etwas zum Spielen. Nicht zu vergessen das Schaumbad bzw. Färbetabletten für die Badewanne.

Wunschlisten-App bitte.kaufen

Das schenken wir zu Weihnachten

Wie in meinem Beitrag Geschenkideen zu Weihnachten zu sehen, bin ich wie die Jungs ein Lego-Fan. Weil der Große etwas zum Bauen bekommen sollte, wird auch Sohn 2.0 beschenkt. Dazu bekommt er das Geschwisterbuch "Wir sind jetzt vier" und anteilig die Kugelbahn. Der Plan ist, dass das Lego auch tatsächlich von den anderen (sehr vielen!) Sets getrennt bleibt, damit dieses nur für eigene Kreationen verwendet werden kann.

lego-classic-mamaskind
Lego Classic und ein Geschwisterbuch

Mengenmäßig wird der große Sohn mehr bekommen. Eine gewonnene Flik Flak Uhr (danke an Johnnys Papablog!) und ein Mini-Stempel-Set von Kleine Fabriek. Das ist so niedlich! Dazu gibt es ein (gebrauchtes) Buch "Der kleine Wassermann" und ein Lego-Minecraft-Set, das mein Erbauerinherz höher schlagen lässt. Mein Sohn und ich sind große Minecraft-Fans. Er würde gerne so viel am PC spielen, wie ich es in der Vergangenheit tat. Hihi. Bald darf er das sicher auch.

Wir kaufen gerne gebrauchte Kinderbücher. Besonders die Lustigen Taschenbücher sind über eBay um ein Vielfaches günstiger zu bekommen (0,50 Cent statt 8 € pro Stück). Dem Sohn gefallen sie dennoch, obwohl sie ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Diese schenke ich ihm auch mal zwischendurch, genau wie Hörspielkassetten vom Flohmarkt

lego-minecraft-buch-mamaskind
Geschenke für unseren 6-jährigen Sohn

Und die Großeltern?

Ein wenig Panik habe ich ja vor den Geschenken der Großeltern, mengenmäßig. Gesagt haben wir, dass ein Geschenk pro Kind eine gute Wahl wäre. Nur so ganz sicher bin ich nicht, dass das auch so umgesetzt wird. ;) Ich denke, dass zumindest die Auswahl unserer Geschenke den Geschmack der Kinder treffen wird und sie sich so ganz auf die wenigen Dinge fokussieren können.

Nur, sind das wirklich wenige Sachen? Was bzw. wie viel schenkt ihr euren Kindern?

bitte.kaufen - Mein Wunschzettel - Deine App für deine Wünsche

11 comments on “Weniger Geschenke zu Weihnachten”

  1. Hallo Sarah,

    da lobe ich mir meine Familie. Die verlassen sich geschenketechnisch auf mich. Ich besorge die Geschenke die dann meine Eltern, meine Schwester und die Uroma schenken. So kann ich das sehr gut steuern und damit fahre ich seit Jahren sehr gut. Vor 3 Jahren gab es fast komplett nur nützliche Geschenke (Bettwäsche, Handtücher, Oberteile - alles mit Helden meiner Jungs drauf).

    Dieses Jahr bekommt der Große von mir ein Experimentierset und einen neuen DVD-Player und der Kleine ein Lego Ninjago-Set. Von meiner Schwester gibt es für jeden ein Brettspiel. Meine Eltern schenken dem großen einen fernsteuerbaren Hubschrauber und dem Kleinen ein Brettspiel und von der Uroma gibt es für den Großen noch ein Brettspiel und den kleinen ein Legoset. Von der Schwiegermutter gibt es, wenn überhaupt Geld und mein Exmann hat für beide Kinder zusammen ein Legoset besorgt. Das meiste davon ist gewünscht und ich finde die Geschenkezahl überschaubar.

    Wir hatten auch schon Jahre, da gab es von beiden Uromas zusammen ein Geschenk, weil sich die Jungs etwas teureres oder größeres gewünscht haben. Solange die Kinder noch klein sind und ans Christkind oder den Weihnachtsmann glauben ist das ja ganz einfach, weil nicht jeder etwas überreicht, die Geschenke liegen ja unter dem Baum :-)

    Wenn man ehrlich ist haben unsere Kinder ja eh viel zu viel in den Kinderzimmern. Da muss man an Weihnachten ja nicht auch noch hoffnungslos übertreiben.

    Ich wünsche euch ein besinnliches Weihnachtsfest und strahlende Kinderaugen.

    Liebe Grüße

    Manu

    1. Huhu Manu,
      wow, ihr habt das ja super durchgeplant. So sind Überraschungen ausgeschlossen.
      Den Gedanken, dass mehrere etwas zusammen schenken finde ich auch schön. :)
      Na ich bin gespannt, ob die Geschenkeflut ausbleibt. Hoffentlich. :D
      Liebe Grüße und ein schönes Fest!

  2. Alsoooo~ ich bin ja auch für "weniger ist mehr". Simon bekommt von uns Eltern ein Memory und ein Tiptoibuch. Alwin bekommt Grimms Regenbogen.

    Von meinen Eltern, Schwester und Oma bekommt Simon ausschließlich Dinge für seine (nicht vorhandene Küche). Messer, Äpfel, einen Mixer.
    Alwin bekommt Kleidung.

    Was die Schwiegereltern schenken, weiß ich nicht. Schätze aber auch Kleidung und ggf ein Buch.

    Das finde ich soweit in Ordnung.

    Auf diesem Wege wünsche ich euch schon mal ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage. :)

    Sonnige Grüße.

    1. Huhu Sonnenshyn,
      sehr übersichtlich und nützlich, finde ich gut. :)
      Jetzt fängst du auch noch mit dem (tollen!) Regenbogen an. Bisher konnte ich gut dran vorbeilaufen. :D
      Hihi.
      Euch auch ein tolles Weihnachtsfest! <3
      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Ich wollte dieses jahr auch mit dem GeschenkeWahnsinn vom letzten jahr oder diesem Geburtstag ein ende setzen. Wobei es mir wirklich wirklich sehr schwer fällt. Ich schenke mega gern und in Zeiten von ebay und Flohmärkten finde ich es noch schwieriger weil man eben an vieles so günstig ran kommt.
    Ich hab mir geschworen dieses jahr halte ich mich zusammen. Weil zum Geburtstag gab es wirklich von allen Seiten so viele Sachen das yuna sichtlich überfordert war und alles nur noch aufgerissen hat.
    Dieser jahr gab ich gesagt von uns gibt es dieses jahr max. 5 Päckchen, wobei ich mir nicht sicher bin ob das nicht immer noch zu viel ist oO aber ich hatte so viele Ideen und mir ist es schon so schon sehr schwer gefallen mich zusammen zu reißen.
    So habe ich ein paar wünsche berücksichtigt und noch so etwas gefunden. Yuna wünscht sich einen Abakus und elsaKleider. Das bekommt sie auch und noch ein SpielPferd zum aufsitzen und spielen und eine lernuhr.
    Von der Familie bekommt sie hauptsächlich gesellschaftsspiele und bisschen was zum anziehen...

    Ich versuche mich immer mehr zu reduzieren aber ich schaff es wirklich schwer. Ich weiß Kinder sind mit wenigen Sachen genauso glücklich und brauchen gar nich so viel ich habe großen Respekt vor Eltern die es schaffen und würde mich über Tipp s freuen ;)

    1. Huhu Jessy,
      genau das ist das Problem! Ich würde gerne und finde dann doch so viele Dinge, die doch ganz nützlich wären oder Spaß machen...
      Die Geschenke klingen toll, Pferde werden wir ja vielleicht auch bald schenken. <3
      Oder rosafarbene Star Wars Schwerter. :D
      Viele Grüße
      Sarah

  4. Huhu,
    wir schenken unserem Sohn (wird im April 3) Zubehör für seine Holzeisenbahn. Dazu bekommt er noch ein schönes Buch (gehört für mich einfach dazu) und tolle Anziehsachen, die ihm sicher gut gefallen werden, da z.B. ein Hubschrauber drauf ist.
    Aber bei meiner Oma musste ich letztens mal ein "Machtwort" sprechen, da wir nach jedem (circa monatlichen) Besuch bei ihr mit mindestens 2 Ikea-Tüten beladen nach Hause kamen. Der Horror für mich als kleiner Ausmist- Junkie... ich bin mal gespannt, ob sie sich dran hält ... ist ja lieb gemeint, aber manchmal ist gut gemeint das Gegenteil von gut.

    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr nicht zu sehr überschüttet werdet mit Geschenken zu Weihnachten- denn ich kenne das nur zu gut.

    LG

    Fränzi27

    1. Huhu Fränzi,
      bei uns ist es schon besser geworden. Meine Eltern fühlten sich sogleich angesprochen und fragten, ob es wirklich nur ein Geschenk geben soll. Tja, eigentlich wollten wir selbst auch nur Selbstgemachtes verschenken. Dann habe ich dies und jenes gesehen und Zack! war es geschehen. Nachvollziehen kann ich es schon. :D
      Liebe Grüße
      Sarah

  5. Bei uns schenken die Großeltern meistens Geld und wir holen dann wenn etwas gebraucht wird neue Kleidung oder Schuhe, neuer Kindersitz fürs Auto etc. Das sind alles hohe Kosten, da bin ich froh wenn wir auf das Geld zurück greifen können. Meist gibt es noch eine Kleinigkeit, was Süßes oder ein Buch oder Auto. Von uns und auf Verwandtschaft aufgetwilt gibts dies jahr eine Eisenbahnstrecke mit Parkhaus sowie Hafen und dazugehörige Fahrzeuge aus Holz von lidl. Sieht massig viel aus ist aber meiner Meinung nach pädagogisch wertvolles Spielzeug, Holz mag ich als Material eh sehr gern und ich weiß, dass die Sachen nicht nach 3 mal spielen in der Ecke landen werden da er auch heute noch gern mit seiner Ikealok spielt. Achso Nao ist übrigens 3 Jahre alt :)
    Liebe Grüße

    1. Huhu Happy Berry,
      das klingt doch sehr vernünftig. Wir haben auch frühzeitig eine Holzbahn angeschafft. Mit dieser spielt mein großer Sohn heute noch gerne, der Kleine sowieso. :)
      Ich wünsche euch ein tolles Fest. <3
      Viele Grüße
      Sarah

  6. Ich hab es bei der Familie aufgegeben. Selbst wenn ich teilweise inzwischen losziehe und für sie die Geschenke besorgen muss, legen sie immer noch irgendetwas bei...und was das dann für Sachen sind. Meist nicht mal wirklich passend zum Kind *seufz* Aber gut, dafür haben wir dann halt eine Kiste und da kommt das rein und irgendwann können wir ein anderes Kind damit glücklich machen. Da hilft auch kein: Das Zimmer ist schon so voll oder er spielt eh nur mit diesen drei Sachen und und und...

    Ich sitze auch jedes Jahr beim Einpacken da und denke mir: Das sieht irgendwie so wenig aus. Und wenn ich dann aber schaue, was es ist, was wir schenken, dann sehe ich, dass es herzenswünsche sind und werde dann Weihnachten durch die Reaktion des Kindes bestätigt.

    Berichte mir mal von Hubbelino dann bitte. Ich liebäugel damit ja auch schon lange!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Uns gibt es auch hier:
Copyright 2019-2022 - bitte.kaufen - Mein Wunschzettel