Sarah Depold
22. Juni 2014

40. Schwangerschaftswoche - ich warte!

Jetzt teilen

Nachdem ich mich vor kurzer Zeit schon darüber ausließ, dass ich jetzt bereit wäre, das Baby doch bitte endlich kommen soll, sowieso alles anstrengend und fertig ist, bin ich nun sogar in der 40. Schwangerschaftswoche angelangt.

40. Schwangerschaftswoche - mamaskind.de

Mein erster Sohn kam bei Schwangerschaftswoche 38+6, das wäre vor drei Tagen gewesen. Nun bin ich schon bei 39+2. Kein großer Unterschied bisher, dennoch habe ich nicht gedacht, so lange warten zu müssen. Und Warten ist schrecklich.

Ich habe mir sogar einen Sitzball gekauft, der gut für's Beckenlockern sein soll, scharf gegessen und diesen tollen Himbeerblättertee getrunken. Aber wenn's Baby noch noch bereit ist, kann es auch noch dauern.

Meine Ärzte sagten, dass die zweiten Kinder eher um die gleiche Zeit kommen und auch eher schwerer sind. Der letzten Messung zufolge ist Baby 2.0 mit geschätzten 2840 g sogar noch leichter und damit auf der untersten Grenze der Perzentile lt. WHO Gewichtsentwicklung für Babys (was aber nicht schlimm sein soll). Die Messungen schwanken auch bis zu 300 g.

Aber es hilft ja nichts. Ich schlage mich weiter mit mehr oder weniger schmerzenden Wehen und Rückenschmerzen rum, interpretiere diese schließlich falsch und wache am nächsten Tag doch wieder mit dickem Bauch auf. Die letzten Zeit mit Schwangerschaftsbauch soll man ja auch genießen, habe ich gehört.

Kleines Update

Mein Sohn kam schließlich zwei Tage später auf die Welt. Er wog 3030 g und war damit nah an dem Messwert des Ultraschalls dran. Die Geburtsberichte im Vergleich habe ich hier verfasst.

6 comments on “40. Schwangerschaftswoche - ich warte!”

  1. Warte mal ab - irgendwann macht es "Peng!" oder die Wehen werden von allein stärker, aber jeden zusätzlichen Tag im Bauch kann dein Baby noch etwas zunehmen!
    Meine Grosse kam bei 39+1, die beiden Kleinen beide 40+1 - gerade diese beiden 40. SSWs waren echt zermürbend.
    Aber umso mehr freute ich mich, dass es irgendwann losging!
    Also Kopf hoch und die Wartezeit noch mit schönen Dingen füllen! Es kann sich jederzeit schlagartig ändern...
    ToiToiToi!

  2. Liebe Sarah,

    ich drücke dir die Daumen, dass es bald soweit sein möge.
    Ich kann mich nur zu gut an diese Zeit erinnern. Erst zittern, dass man weit genug durchhält und als dann endlich meine magische Grenze erreicht war, konnte ich nicht mehr. Ich habe mich nicht getraut, den Gedanken vor mir selber zuzugeben, denn schließlich sollen die Würmchen die Zeit bekommen, die sie brauchen. Jeder Tag zählt, aber ich war platt. Enttäuscht, dass mir der FA sagte, es sähe aktuell nicht danach aus, als würde es losgehen... Eine Stunde, nachdem ich den Gedanken dann doch ausgesprochen hatte, ging es los. Wenige Stunden nach dem Arzttermin.

    Liebe Grüße und alles Gute
    unbekannterweise Kerstin

  3. Du schaffst das schon. Wir drücken dir fest die Daumen und wünschen dir bis dahin eine gute Zeit.

    LG Olga und Alex und neu im Bunde Sascha Gabriel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Uns gibt es auch hier:
Copyright 2019-2022 - bitte.kaufen - Mein Wunschzettel