Sarah Depold
12. Januar 2015

Baby sitzt mit 6 Monaten alleine

Inhaltsverzeichnis

Jetzt teilen

Gestern teilte ich ein Bild auf Twitter und Instagram - mein Baby sitzt mit 6 Monaten! Viele fragten erstaunt: Setzte er sich selbst hin?

baby-6-monate-sitzt-alleine

Wann und wie sitzen Babys?

Der Weg zum Sitz war auch sehr kurz. Seit ein paar Wochen kommt Baby 2.0 auf die Knie und wippt auf diesen und den Armen nach vorn und zurück. Dabei protestierte er meist, weil es nicht vorwärts ging. Die PEKiP-Leiterin empfahl mir, mein Baby zu stützten, indem ich seine Beine halte, um ihm Halt zu geben. Auch ein Regal oder die Wand, an der er sich abstoßen konnte, half ihm, vorwärts zu kommen.

Aus dieser Bewegung ging er vor einigen Tagen, d.h. mit 6,5 Monaten, in den Sitz. Ich habe ihm das nicht gezeigt oder ihn in diese Richtung gedrängt. Mir ist bekannt, dass man die Kinder nicht hinsetzen soll, bevor sie es selbst können. Dass er es alleine so plötzlich schaffte, überraschte mich auch. Er lässt sich von der Knie-Stellung vorsichtig zurücksinken und zieht dann die Beine nach.

Bei Baby 2.0 sieht es auch schon so aus, als würde er bald krabbeln, die entscheidende Bewegung fehlt aber noch. Findet er etwas Interessantes (leuchtendes Handy, Laptop, ersatzweise ein Spielzeug vom Bruder), robbt er mit den Armen hin. Den Dreh zum Krabbeln muss er erst noch finden.

Unterschiedliche Entwicklung der Geschwister

Der erste Sohn machte das vollkommen anders: Er lag auf der Seite und zog sich dann in den Sitz. Das machte er mit exakt 6 Monaten! Am nächsten Tag krabbelte er. Die Steckdosen waren in Gefahr. Auch ein sehr früher Sitzer (der ebenso wenig gezwungen wurde...). Beim Laufen lernen zeigte sich ein anderes Bild: er lief erst mit 14 Monaten frei.

Von erworbenen Fähigkeiten schließen, wann ein Baby krabbeln oder laufen lernt, kann man also nicht. Jedes Kind entwickelt sich auf seine Weise und in seinem Tempo. Ich gebe meinen Kindern Anreize, um sie beim Üben zu unterstützen. Baby 2.0 dienen meine Hände zum Abstoßen der Füße und Kind 1 helfen sie beim Schwimmen lernen als zusätzlicher Halt.

Wann lernten eure sitzen und krabbeln?

Weitere Entwicklungsberichte 

Sohn 2.0     Mädchen    
Monat 1 Monat 9 Monat 17 Monat 1 Monat 9 Monat 17
Monat 2 Monat 10 Monat 18 Monat 2 Monat 10 Monat 18
Monat 3 Monat 11 Monat 19 Monat 3 Monat 11 Monat 19
Monat 4 Monat 12 Monat 20 Monat 4 Monat 12 Monat 20
Monat 5 Monat 13 Monat 21 Monat 5 Monat 13 Monat 21
Monat 6 Monat 14 Monat 22 Monat 6 Monat 14 Monat 22
Monat 7 Monat 15 Monat 23 Monat 7 Monat 15 Monat 23
Monat 8 Monat 16 Monat 24 Monat 8 Monat 16 Monat 24
3 Jahre 4 Jahre 5 Jahre 3 Jahre 4 Jahre  

11 comments on “Baby sitzt mit 6 Monaten alleine”

  1. Hallo Sarah,

    unsere Älteste saß mit 6 Monaten, krabbelte mit 7 und lief mit 12 Monaten.
    Die Zweitgeborene saß ebenfalls mit 6 Monaten, krabbelte mit 7 oder 8 und lief mit 15 Monaten.
    Nummer 3 saß mit 6 Monaten, krabbelte mit 9 und lief mit 17 Monaten.
    Nummer 4 saß auch mit 6 Monaten, begann das Krabbeln kurz darauf und läuft nun, mit 13 Monaten, immer mal wieder so 5 bis 6 Schritte aber krabbelt lieber. Mal sehen, wann er sich aufrafft und den großen Schritt in die nächste Phase tut :-)

    Liebe Grüße

    Lareine
    von https://essentialunfairness.wordpress.com/

    1. Hallo Lareine,
      danke für das tolle Beispiel!
      Bei dir sieht man noch besser, dass sich selbst Geschwister sehr unterschiedlich entwickeln.
      Wenn Kind 4 dem Trend folgt, läuft es erst mit zwei Jahren. :D
      Liebe Grüße
      Sarah

    2. Hallo Sarah,

      haha ... ja, das habe ich auch schon gesagt. Dann läuft er frühestens mit 19 Monaten :D
      Liebe Grüße!

  2. Hallo Sarah,
    wie unterschiedlich die Babys sich so entwickeln. Immer wieder spannend zu lesen! Die Motte ist von Mai 2014, fast acht Monate alt und setzt sich noch nicht von alleine hin. Sie kugelt fleißig durch die Gegend und robbt seit einigen Wochen nach hinten - der Rückwärtsgang klappt schon mal :-) Nach vorne wird das noch nichts. Der Popo geht immer weiter in die Höhe aber in einem sicheren Vierfüßer ist sie noch nicht angekommen.
    Dafür unterhält sie uns blendend mit non-stop Gequatsche und erfreut uns mit zielgerichteten "Mama" und "Papa" ausrufen!
    Viele liebe Grüße,
    Carina

    1. Hi Carina,
      genau! Heute im PEKiP-Kurs wurde auch deutlich, wie anders sie sind. Groß, klein, agil, faul - irgendwann laufen sie alle. Ob nun früher oder später. Beim zweiten Sohn bin ich gar nicht so verrückt darauf, dass er krabbeln lernt. Bedeutet auch mehr Stress für mich. ;-)
      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Du hast vollkommen recht. Man sollte das Baby auf keinen fall draengen und nur unterstuetzen. Unser kleiner war auch frueh dran. Er hat angefangen mit 51/2 monaten zu sitzen und ist zwei Wochen spaeter gekrabbelt. Jetzt ist er 7 einhalb Monate alt und hat sich vorgestern zum ersten mal an der couch hochgezogen. Er war davon selbst so erschrocken das er gleich angefangen hat zu weinen und es ging wieder runter auf den po haha. Bin mal gespannt wie lange es dauern wird bis er anfaengt um die moebel herumzulaufen.

    Liebe Gruesse aus CA,

    Shaina

    1. Hi Shaina,
      wow, so weit entfernter Besuch. :D
      Ich habe mal gehört, wenn man sie zu früh hinsetzt, wissen sie auch nicht, wie sie wieder zurück kommen, sich quasi aus der Lage befreien. Es ist super, dass dein Sohn das hinbekommt, obwohl er so jung ist. Ich wartete sehr lange, bis er tatsächlich lief. Kann aber bei euch sehr schnell gehen. (Dann wird es aber noch turbulenter im Haushalt. :D)
      Liebe Grüße
      Sarah

  4. Bin gerade auf diese Seite hier gestoßen und bin sehr froh darüber, denn mein kleiner Prinz ( 6 Monate) sitzt seid heute wenn auch nur für ein paar Sekunden....der Shitstorm war dementsprechend groß “Waass das ist doch noch garnicht gut “ und diverse andere Sätze....dabei hält er sich schon seid 2 Wochen auf allen vieren und wibbt dabei...ich kann ihm ja nun nicht verbieten dies zu tun und so bin ich wie jede andere Mami sicherlich auch einfach nur stolz!
    Es ist mein erstes Kind & seid dem 3 Monat besuche ich regelmäßig eine Grabbelgruppe, ich gehe davon aus, das er sich dort abgeschaut hat, denn ich laufe zuhause nicht auf allen vieren außer ich spiele mit ihm und ich denke auch, das ich meine Zeit mit meinem Prinzen sinnvoller nutzen kann, gerade jetzt im Sommer als ihm stur das Sitzen oder den vier füßlerstand einzutrichtern....

    Ich danke für diesen hilfreichen Tipp, der mich gerade ungemein bestärkt und mir einmal mehr das Gefühl gibt, alles richtig zu machen.

    1. Liebe Miriam,
      danke für dein Kommentar!
      Es freut mich sehr, dass auch meine "alten" Beiträge helfen. Denn die Themen haben Eltern oft.
      Solange das Kind sich alleine hinsetzt, ist alles ok. :)
      Liebe Grüße
      Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Uns gibt es auch hier:
Copyright 2019-2022 - bitte.kaufen - Mein Wunschzettel